DU FINDEST AUSDAUERTRAINING LANGWEILIG? laufband selber bauen!

laufband selber bauen

TIPPS UM DIR CARDIO ANGENEHMER ZU MACHEN!

Cardio (laufband selber bauen) ist die schnellste und effektivste Methode zur Bekämpfung von Fettleibigkeit, Volumen und die Bildung eines schönen Körpers. Dies ist eine ganze Reihe von Heilmethoden, die nicht nur Gewicht verlieren, sondern auch Ausdauer entwickeln, stärken das Herz und Kraft des Geistes.

Wählen Sie ein Cardio-Training in der Turnhalle oder zu Hause je nach der Menge an Freizeit und Geld.

Cardio-Training eignet sich für Anfänger.

TIPP 1: SPLITTE DIE EINHEIT

Im Laufe der intensiven körperlichen Anstrengung ohne Belastung der Lungen ist die Lüfung der Lungen aktiv, das Herz-Kreislauf-System wird trainiert, der Stoffwechsel verbessert und natürlich die Fettverbrennung intensiviert.

Durch die Kombination von Cardio-Training mit der richtigen Ernährung, können Sie die gewünschten Ergebnisse in kurzer Zeit zu erreichen. Aber es sollte daran erinnert werden, dass der Fettverbrennungsprozess nach 20 Minuten aktivem Cardio beginnt.

TIPP 2: VERBINDE CARDIO MIT BAUCHTRAINING

Es gibt viele Cardio-Trainingsprogramme, von denen jeder auf seine eigene Weise gut ist. Im Folgenden werden wir die 5 beliebtesten Programme betrachten.

Dies ist ein intensives Training für eine lange Distanz eines stationären Zustandes. Langes Training ist eine Session mit der gleichen Last für eine lange Zeit ohne Ruhe.

Ein gutes Beispiel für stabiles Cardio-Training kann mit einer konstanten Geschwindigkeit laufen, Radfahren.

laufband selber bauen

Intervalltraining ist viel intensiver als dauerhaft. Fett unter dieser Ladung wird schneller und aktiver verbrannt. Intervalltraining wechselt auf Komplexität und ermöglicht eine kurze Pause.
Es kann ein Lauf mit wechselnden Geschwindigkeiten sein, vorausgesetzt, die Sequenz wiederholt sich in einem bestimmten Zeitintervall (20 – 40 Minuten).

Eine der Sorten des Intervalltrainings, die für körperlich ausgebildete Menschen besser geeignet ist. Auch hier ist Geschwindigkeit und bodybuilding was essen abwechselnd, aber der Wechsel ist nicht konsistent. Hohe Intensität wird durch anaerobe Arbeit, niedrige Geschwindigkeit und Erholungsphasen ersetzt.

TIPP 3: BENUTZE SPRINTS

Dies ist ein aerobe Schema, das abwechselndes Cardio-Training mit Aerobic-Übungen mit Gewichten beinhaltet. Die Ausbildung laufband selber bauen auf einer Superscheme ist die effektivste Option im Kampf gegen Fett und Übergewicht in minimalen Begriffen. Solche Lasten liefern nicht nur eine Verringerung des Volumens, sondern unterstützen auch den Muskelton des ganzen Körpers.

Diese Art von Last beinhaltet abwechselnd Cardio, unterschiedlich in Dauer und Last.
Zum Beispiel verbringen Sie 20 Minuten auf dem Laufband, dann 10 Minuten auf dem stationären Fahrrad und am Ende von 10 Minuten auf dem elliptischen Simulator. Auch Lasttypen können jeden Tag wechseln.

TIPP 4: GEH NACH DRAUSSEN

Zuerst ist Cardio am besten am Morgen, wenn dein Körper voller Kraft ist und sich nicht müde fühlt. Ausnahmen sind Fälle, in denen Menschen sich besser fühlen oder abends oder einfach nicht die Möglichkeit haben, morgens zu trainieren.
Wie wählt man, um Cardio oder Krafttraining zuerst durchzuführen? Die Reihenfolge der Kombination von Cardio und Krafttraining ist wie folgt:

Cardio ist es notwendig, vor Krafttraining durchzuführen, wenn Sie Gewicht verlieren möchten.

Cardio nach Krafttraining sollte getan werden, wenn Sie Muskelmasse gewinnen wollen, verbessern Ton und stärken das Herz und die Lunge.

Eine gute Option wäre eine Kombination von Cardio am Anfang, in der Mitte und am Ende des Krafttrainings. Mit dieser Option sollte darauf hingewiesen werden, dass die Dauer einer Kardio-Periode 20 Minuten nicht überschreiten darf, sonst wird Ihr Körper erschöpft sein.

TIPP 5: HYPE DICH RICHTIG AUF!

Diejenigen, die schnell abnehmen wollen laufband selber bauen, müssen eine wichtige Regel lernen: Sie können es nicht im Cardio-Training oder in der Ausbildung der Strafverfolgung übertreiben. Es ist notwendig, mäßig zu arbeiten, allmählich Erhöhung der Last und Dauer der Ausbildung.